Umzug naht

Bald ist es soweit, unser Umzug naht. In wenigen Wochen werden wir nach 20 Jahren im Rheder Rathaus die neue Praxis an der Krechtinger Straße 48 beziehen. Die Handwerker sind fleißig dabei, die Räume fertig zu stellen, die Gestaltung des Außenbereiches hat begonnen und natürlich sind wir schon lange dabei, den Umzug zu planen. Für Sie als Besucher wird sich einiges ändern: Die Praxis liegt im Erdgeschoss und ist somit, anders als bisher, ohne Aufzug oder Fitnesseinheit erreichbar. Es gibt den Empfang, 4 Behandlungsräume, einen Wartebereich und selbstverständlich eine rollstuhlgeeignete Toilette. Die Mitarbeiterinnen freuen sich neben dem großen Materialraum auch auf eine Küche mit Sitzgelegenheit und eine Terasse für die Pausen. Die Behandlungen erfolgen in modern ausgestatteten Räumen. Bei der Gestaltung haben wir Wert auf eine gute Ausgewogenheit zwischen Funktionalität und Wohnlichkeit gelegt.

Auch das „Drumherum“ wird komfortabel: Statt des Supermarktes gibt es direkt nebenan leckere Backwaren der neu enstehenden Wissing-Filiale. Wer das erforderliche Bargeld dafür braucht, kann die Geldautomaten im Gebäude benutzen. Für Geschwisterkinder, die warten müssen, gibt es unmittelbar in der Nähe einen tollen Spielplatz. Eine ausreichende Anzahl an Stellplätzen und Parkmöglichkeiten rund um das Gebäude ist vorhanden, aber die Praxis liegt so zentral in Rhede, dass sie aus dem gesamten Stadtfgebiet bequem mit dem Fahrrad zu erreichen ist.

Wir freuen uns darauf, Sie in den neuen und ganz sicher kühleren Räumen betreuen zu dürfen. Erste Impressionen konnten Sie bereits in dem letzten Video mit unserem Teammitglied Max sehen.

Ihre Susanne Wolsing & Team

Hygienehinweise

Sehr geehrte Patienten, liebe Angehörige!

Vielen Dank, dass Sie unsere Corona-Maßnahmen so motiviert und diszipliniert mittragen!

Da sich in unseren Räumen Menschen aller Altersstufen begegnen und der Sicherheitsabstand nicht immer eingehalten werden kann, halten Sie sich bitte weiter an folgende Regeln:

Wir haben die Taktung der Behandlungen angepasst, um Begegnungen zu reduzieren. Selbstverständlich führen wir alle Desinfektionsmaßnahmen entsprechend unseres Hygieneplans durch.

Wenn Sie als Patient Infektionszeichen feststellen, sagen Sie die Therapie möglichst rechtzeitig ab.

Zögern Sie nicht, sich mit Fragen an uns zu wenden, wir finden eine Lösung!

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

Sehr geehrte PatientInnen, liebe Angehörige und Eltern!

Weiterhin arbeiten wir in der Praxis unter besonderen Hygienemaßnahmen wegen der Corona-Pandemie.
Da sich alle Wissenschaftler einig sind, dass die Tröpfcheninfektion (Weitergabe von Erregern über Speichel beim Sprechen, Husten oder Niesen) der häufigste Übertragungsweg ist, werden wir das Tragen eines Mund-Nasenschutzes als wichtigste Schutzmaßnahme zur Verhinderung einer Ansteckung auch in nächster Zeit beibehalten.  

Anders, als vielleicht vermutet wird, akzeptieren auch schon die meisten Kinder im Vorschulalter problemlos das Tragen der Masken.
Wir durften einige besonders schicke Modelle fotografieren und präsentieren sie gerne an dieser Stelle:

Die Visiere, die wir im Therapieraum verwenden, ermöglichen uns darüber hinaus ein effektives Arbeiten im direkten Kontakt. Dadurch sind alle Übungen, für die wir den Blick auf das Gesicht oder den Mund benötigen, durchführbar.

Selbstverständlich setzen wir alle erforderlichen Hygienemaßnahmen, wie zum Beispiel die regelmäßige Desinfektion der Materialien und Schutzvorrichtungen, das ständige Lüften der Räume und die Anpassung an neue Erkentnisse zur Reduzierung der Ansteckungsgefahr um. Folglich sind alle logopädischen Therapien durchführbar!

Bitte zögern Sie nicht, Kontakt aufzunehmen, wenn Sie für sich oder Ihren Angehörigen die Notwendigkeit einer logopädischen Therapie sehen. Wir finden eine individuelle Möglichkeit, die Logopädie durchzuführen und dabei alle relevanten Hygienemaßnahmen zu berücksichtigen. Selbstverständlich führen wir auch weiterhin Hausbesuche durch. Das Herauszögern einer notwendigen Therapie birgt die Gefahr von noch größeren Schwierigkeiten oder Problemen.

Melden Sie sich, wir sind für Sie da!

Therapie mit Infektionsschutz

Liebe Patientinnen, liebe Eltern!

Schon seit einigen Wochen arbeiten wir unter Corona-Bedingungen. Wir sind überrascht und dankbar, wie problemlos wir die Regeln in der Praxis umsetzen können:
Anders, als vielleicht vermutet wird, akzeptieren die meisten Kinder problemlos das Tragen des Mundschutzes. Die Visiere, die wir im Therapieraum verwenden, ermöglichen uns ein effektives Arbeiten im direkten Kontakt. Übungen, für die wir den Blick auf das Gesicht oder den Mund benötigen, sind so unkompliziert möglich.

Somit sind alle logopädischen Therapien durchführbar!
Zögern Sie nicht, Kontakt aufzunehmen, wenn Sie für sich oder Ihren Angehörigen die Notwendigkeit einer logopädischen Therapie sehen. Wir finden eine individuelle Möglichkeit, die Logopädie durchzuführen und dabei alle relevanten Hygienemaßnahmen zu berücksichtigen. Selbstverständlich führen wir auch weiterhin Hausbesuche durch.
Melden Sie sich, wir sind für Sie da!

Praxis geöffnet mit Hygieneauflagen

Sehr geehrte PatientInnen und Angehörige!

Wir lassen Sie auch in der Corona-Zeit nicht allein und suchen nach einer individuellen Möglichkeit für all unsere Patienten, Sie sicher und gewohnt effektiv logopädisch zu versorgen!

Grundsätzlich ist die direkte Therapie in unseren Praxisräumen jetzt möglich. Wir haben folgendes Procedere zur Einhaltung der Hygienevorschriften und Vermeidung von Ansteckung festgelegt:

  1. Alle Beteiligten müssen gesund sein. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Therapie auch bei leichten Erkältungen oder allen vermeintlich harmlosen Erkrankungen nicht durchführen, es könnte Covid-19 sein.
  2. Alle Patienten und Begleitpersonen müssen bei Betreten der Praxis einen Mundschutz tragen. Wenn möglich, vermeiden Sie das Mitbringen von Geschwisterkindern oder anderen Begleitpersonen.
  3. Wir haben den Wartebereich ausgeweitet. Bitte kommen Sie erst kurz vor Therapiebeginn und wählen Sie einen Platz mit Abstand zu anderen Patienten.
  4. Unmittelbar vor der Therapie waschen Sie sich bitte die Hände. Bitte helfen Sie Ihrem Kind bei der Reinigung.
  5. In der Therapie wird ihr Mundschutz abgelegt und gegen ein Visier ausgetauscht. Auf den Tischen in den Behandlungsräumen stehen zusätzlich Plexiglasscheiben, die den Schutz vervollständigen.
  6. Wenn Sie Ihr Kind oder Ihren Angehörigen abholen, kommen Sie zur abgesprochenen Zeit bitte direkt in den Therapieraum.
  7. Beim Verlassen der Praxis setzen Sie bitte wieder Ihren Mundschutz auf.

Die verwendeten Materialien werden nach der Therapie desinfiziert/entsorgt. Wenn wir diese Maßnahmen befolgen, sind wir alle sicher vor einer Ansteckung geschützt!

Zusätzlich haben wir die Möglichkeit, die Behandlung als Teletherapie durchzuführen. Eine gute Alternative für alle, die in Quarantäne sind oder den direkten Kontakt zu uns vermeiden wollen. Konkret heißt Teletherapie, dass wir Sie im Rahmen einer Videoübertragung betreuen. Die Erfahrungen der letzten Wochen zeigen uns, dass auch auf diesem Wege eine logopädische Behandlung effektiv durchzuführen ist. Voraussetzung ist lediglich ein entsprechendes Endgerät mit Internetverbindung.

Für Fragen aller Art sind wir ab sofort wieder täglich für Sie erreichbar:
montags, dienstags, donnerstags und freitags von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr
mittwochs von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Wir freuen uns auf Sie!

Praxis für Notfälle geöffnet

Sehr geehrte PatientInnen und Angehörige,

die Anordnung zur Schließung der Praxis wurde zurückgenommen.

Wir lassen Sie nicht allein und suchen nach einer individuellen Möglichkeit für all unsere Patienten, Sie auch in diesen Zeiten logopädisch zu versorgen!
Aktuell ist es uns erlaubt, Sie unter Einhaltung der Hygienevorschriften persönlich zu betreuen. Aufgrund der Empfehlung zur Vermeidung von Ansteckung führen wir diese Therapien nur in dringenden Ausnahmefällen durch.

Die Behandlung darf aktuell als Teletherapie erfolgen. Teletherapie bedeutet, dass wir Sie im Rahmen einer Videoübertragung betreuen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir uns vorbehalten, mit den Patienten in Kontakt zu treten, in denen wir eine solche Behandlung aus therapeutischer Sicht für wichtig und realistisch durchführbar halten.

Melden Sie sich jederzeit, wenn Sie zur Fortführung der besprochenen Anregungen Unterstützung benötigen oder eine Beratung wünschen.

Der reguläre Praxisbetrieb startet hoffentlich wieder ab dem 20. April.
Wenn Sie Fragen haben oder im Rahmen eines Notfalls logopädisch versorgt werden müssen, sprechen Sie uns unter 02872/806 333 auf den Anrufbeantworter, wir helfen Ihnen kurzfristig!

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit verbleiben wir „bis die Tage“

Das Team der Praxis für Logopädie

Praxis bis zum 19.04.2020 geschlossen

Die neusten Entwicklungen der Corona-Epidemie haben dazu geführt, dass wir die Praxis bis zum 19.04.2020 schließen müssen. Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass der Praxisbetrieb ab dem 20.04.2020 wie gewohnt fortgesetzt wird.

Wenn Sie akuten Therapiebedarf haben, hinterlassen Sie uns gerne eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Wir rufen Sie kurzfristig zurück. Dies gilt selbstverständlich auch für wichtige Fragen zu laufenden Behandlungen.

Praxis vorerst noch geöffnet

Sehr geehrte Patienten, liebe Angehörige!

Die Praxis bleibt vorerst geöffnet, die vereinbarten Termine finden statt. Wenn Sie wegen der Corona-Epidemie absagen möchten, haben wir dafür Verständnis, bitten aber darum, möglichst früh bei uns anzurufen.

Auf bei Fragen melden Sie sich gerne bei uns, wir rufen Sie kurzfristig zurück.

Direkt telefonisch erreichbar sind wir:
Dienstag 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Mittwoch 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Donnerstag 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Freitag 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr.

Außerhalb dieser Zeiten sprechen Sie Ihre Nachricht auf den Anrufbeantworter, dieser wird regelmäßig abgehört.